Oktober

Kalenderblatt Oktober

Gemüsearten, die gelagert werden sollen, müssen bei trockenem Wetter möglichst unbeschädigt geerntet werden. Gemüse wächst, solange es noch warm genug ist. Möhre, Sellerie oder Endivie vertragen sogar geringe Frostgrade. Bei zu starken Frösten leidet jedoch die Lagerfähigkeit. Man sollte deshalb die Ernte möglichst lange herauszögern, jedoch die Witterung genau beobachten. In den letzten Jahren gab es im Oktober nur leichte Nachtfröste, vor denen man Möhren, Rote Bete und Herbstsalate mit Vlies schützen konnte. Geerntetes Gemüse kann man mäusesicher an schattiger Stelle im Freien lagern, wenn ein kalter Lagerkeller fehlt.
Vor dem ersten Frühfrost grün abgeerntete Tomaten reifen in einem temperierten Raum nach. Schnittlauchballen aus dem Garten werden jetzt eingetopft und mit dem Topf wieder eingegraben. Sie können im Winter am Küchenfenster angetrieben werden. Dies gelingt dann am besten, wenn der Schnittlauch im Garten drei Wochen lang dem Frost ausgesetzt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.